Scarica adesso gratuitamente l’APP nel App Store (iOS) e in GooglePlay (Android) con immediato accesso a tutti i podcast culturali di RADIO PETRUSKA creati finora, e a quelli che verranno prodotti in futuro.
close ×
+

 

Christine Zohner: Buchvorstellung und Finissage

Christine Zohner: Buchvorstellung und Finissage

02/02/2020 München, Bayern (GER) Free

Details

Time : 18:00
Venue : Galerie Rosa Ronstedt
Address : Clemensstraße 9
State : Bayern
Zip : D - 80803
Contact Email : associazione@petruska.ch
Contact Website : http://christine.zohner.com

Buchvorstellung und Finissage

2.2.2020, 16.00 – 18.00 Uhr

Galerie Rosa Ronstedt, Clemensstraße 9, D – 80803 München

Die Ausstellung ist geöffnet:
26.1.2020: 15.00-18.00
28.1.2020: 14.00-19.00
29.1.2020: 14.00-18.00
30.1.2020: 15.00-18.00
31.1.2020: 14.00-19.00
01.2.2020: 14.00-18.00.

Vernissage
25.1.2020, 19.00 – 21.00 Uhr

 

Im Jahr 2019 habe ich, in Zusammenarbeit mit meiner Mutter Christine Zohner, ihr künstlerisches Gesamtwerk registriert, fotografiert und archiviert. In fast einjähriger Arbeit wurden über fünfhundert Malereien vermessen, eingeordnet, katalogisiert und vor allem fotografiert. Die Photos wurden von einem Photolitographen farbkorrigiert, sodass nun farbgetreue Aufnahmen all’ ihrer Bilder existieren.
Mit diesen Bildern haben wir ein Buch produziert, das die Gemälde in neue Zusammenhänge stellt – anders gesagt: Die wichtigsten Bilder wurden in grosse Serien zusammengestellt, die weder einer Chronologie in ihrer Kreation folgen, noch nach anderen äusseren Kriterien wie Grösse, Technik o.ä. zusammengestellt wurden. Es wurde nach inneren Geschichten, nach seelischen Entwicklungen, nach Dramaturgien gesucht.
Im Anhang erscheint das chronologisch geordnete Gesamtverzeichnis ihrer Bilder.

Lange haben wir versucht zu verstehen, welche Art von Texten die Bilder begleiten könnte. Im Arbeitsprozess haben Wir schliesslich wir gemerkt, dass es, je weiter die Zusammenstellung der Bilder fortschritt, immer unmöglicher wurde, diese auf welche Art auch immer zu kommentieren, schliesslich, dass jedes Wort zu viel wäre, dass hier Worte weder den Inhalten, noch der Kraft der Bilder gerecht werden könnte.
In Zusammenarbeit mit dem Grafiker Edy Ceppi ist am Ende ein Buch ganz ohne Worte entstanden – dafür mit Sequenzen von Bildern, die eine Wucht entwickeln, die man sich grösser kaum wünschen kann, und von einer Intensität, die in ihrer Konzentration ein magisches Leuchten entwickelt.

Markus Zohner